Der kölsche Henker (ab 18 Jahren)
Nur nicht den Kopf verlieren

Es war der "unehrlichste" unter den  "unehrlicher" Berufen.

Erleben Sie Geschichten aus dem Alltag des Scharfrichters.

Erfahren Sie welche Aufgaben er hatte, wie er lebte und vor allem wie er arbeitete.

In gemütlich schauriger Runde gruseln und lachen.

  • Kostümführung
  • Kölner Altstadt
  • Hinrichtungsweisen
  • Folterinstrumente
  • Hexenverfolgung
  • ab 18 Jahren
Enthalten

2 stündige Stadtführung

Dauer2 Stunden
Mitzubringen

gutes Schuhwerk (Kopfsteinpflaster)

evtl. Schirm (Führung findet praktisch bei jedem Wetter statt)

Teilnehmermax. 25 Personen
Wichtige Informationen

3G-Regelung

Weitere Informationen

Schon bei den Römern gab es Liktoren, die sich um das Ableben adliger Bürger kümmern mussten. Seit dem frühen Mittelalter aber bildeten sich die Berufe der Henkers und des Scharfrichters aus.

Der Scharfrichter erzählt gruselig und schaurig mit all den Facetten seines Berufslebens.

Wer kam wie und wofür vor das Blutgericht.

Welche Vorinstanzen waren beteiligt.

Warum wurde in Köln weniger dafür aber mit mehr Phantasie gerichtet.

Sie werden staunen, wenn Sie erfahren wie vielfältig das Berufsfeld war und neben dem Erschauern auch herzlich lachen können. Für ein paar Stunden genauso "unehrlich" werden wie der Scharfrichter es war

14,00 € 15,00 €
Wunschtermin auswählen und Erlebnis buchen.